Autor Thema: BUG in mission mit 2.2B  (Gelesen 2975 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Assult canon

  • Durchschnitt
  • *
  • Beiträge: 30
BUG in mission mit 2.2B
« am: 2009-04-20, 07:41:12 »
- Hab festgestellt das in der Mission in 2.2B extreme Bugs bei Tankkiller sind. Häufig stehen die einfach nur blöd in der Gegend richten ihre Waffen auf gegner und machen ansonsten garnix ausser sich Zerlegen zu lassen. Allerdings schiessen sie in manachen fällen noch. Jedoch die Aufhängungen in der mission vom Kollektiv haben bei mir nie zurückgeschoßen.

- Das neue Treffersystem macht es fast unmöglich Feindliche Luftangriffe in der Mission abzuwehren wenn der fall eintryt das die Mission extrem hügelig ist.

- Das balancing ist ja für den Multiplayer ausgelegt. Insofern sollte das net so extrem ins gewicht fallen. Solltet ihr auch mal die Probleme in der Mission haben könnte ihr nur versuchen sie mit eigener Luftwaffe zu besiegen auch wenn dies euch selbst hohe Kosten beschärt. Da die Gegner sehr viel stärekere Luftaberwehrwaffen zu diesem zeitpunkt besitzen. Selbst bis zu 8 Wihrlwindstellungen oder Fahrzeugen könnten nichtmal sicher ein Flugzeug abschissen.

- Das Treffersystem sorgt ausserdem noch dafür das Luftangriffe nicht wie früher nur 1 Fahrzeug zerstören sondern meist bis zu 2 oder mehr. Dadurch wurden die Externen Einsätze in Beta meist recht schwer.

Aufgefallen sind diese Fehler ab der mission in der der Raketenstart auf die Alphabasis erfolgt ist. (Luftabwehrstellungen des Kollektives Zersören)

mfg Assult Canon



evox

  • Gast
Re: BUG in mission mit 2.2B
« Antwort #1 am: 2009-04-21, 19:19:36 »
Hmm

Mir ist schon Aufgefallen das einiges in Argen ist

Das Reblance ist auch nicht gerade das Wahre !

Offline Kreuvf

  • Administrator
  • Held
  • *
  • Beiträge: 2.856
    • https://kreuvf.de/
Re: BUG in mission mit 2.2B
« Antwort #2 am: 2009-04-21, 19:28:37 »
- Das neue Treffersystem macht es fast unmöglich Feindliche Luftangriffe in der Mission abzuwehren wenn der fall eintryt das die Mission extrem hügelig ist.
Das hatte ich bereits damals bemängelt, noch bevor es eigentlich eingeführt wurde. Die nachfolgende Diskussion darum ist natürlich ebenfalls noch online. Bitte bedenkt, dass sich einige meiner Standpunkte in der Zwischenzeit geändert haben. Und kommt nicht auf die Idee diesen alten Thread hochzuwürgen, ich lösche neue Posts eigenhändig!

- Das balancing ist ja für den Multiplayer ausgelegt. Insofern sollte das net so extrem ins gewicht fallen. Solltet ihr auch mal die Probleme in der Mission haben könnte ihr nur versuchen sie mit eigener Luftwaffe zu besiegen auch wenn dies euch selbst hohe Kosten beschärt. Da die Gegner sehr viel stärekere Luftaberwehrwaffen zu diesem zeitpunkt besitzen. Selbst bis zu 8 Wihrlwindstellungen oder Fahrzeugen könnten nichtmal sicher ein Flugzeug abschissen.
Der Eindruck, den du hier erweckst, ist Unsinn: Das Spiel verfügt über zwei getrennte Spielmodi mit zwei getrennten Balancings. Es wurde bisher nur am Multiplayer-Balancing geschraubt. Die Änderungen des Treffersystems schlagen natürlich auch auf den Singleplayer-Modus durch.

- Das Treffersystem sorgt ausserdem noch dafür das Luftangriffe nicht wie früher nur 1 Fahrzeug zerstören sondern meist bis zu 2 oder mehr. Dadurch wurden die Externen Einsätze in Beta meist recht schwer.
Das hört sich ebenfalls nach Unsinn an. Die Waffen der VTOLs müssen jetzt auch auf bewegte Ziele treffen, d. h. schnelle Einheiten haben hier einen Vorteil.
Bei Problemen immer WZ-Version, Betriebssystem, Prozessor + Architektur, Treiberversionen der Grafiktreiber und Grafikkarte angeben. RAM und Mainboard dürften selten wichtig sein.
Kein Privatsupport, PMs werden ignoriert.

Offline Assult canon

  • Durchschnitt
  • *
  • Beiträge: 30
Re: BUG in mission mit 2.2B
« Antwort #3 am: 2009-04-23, 10:03:29 »
Hmm

Mir ist schon Aufgefallen das einiges in Argen ist

Das Reblance ist auch nicht gerade das Wahre !
- Also ich bin mit dem Rebalance ganz zufrieden.

Zitat
Zitat von: Assult canon am April 20, 2009, 06:41:12
- Das Treffersystem sorgt ausserdem noch dafür das Luftangriffe nicht wie früher nur 1 Fahrzeug zerstören sondern meist bis zu 2 oder mehr. Dadurch wurden die Externen Einsätze in Beta meist recht schwer.
Das hört sich ebenfalls nach Unsinn an. Die Waffen der VTOLs müssen jetzt auch auf bewegte Ziele treffen, d. h. schnelle Einheiten haben hier einen Vorteil.
Also wenn du Diskutieren willst kann ich das gerne tun.
- Die 2 Schnellesten einheite sind Grundsätzlich Hoverkraft und Halbketten. Halbketten bringe nach meiner sicht nix weil sie weniger HP haben als Hoverkraft. Insofern verwende ich nur Ketten oder Hoverkraft. Hoverkraft haben eine Speed von 200. Ketten bei max Geschwindigkeit 125.

insofern sind das die einzigen 2 Guten system die ich benutzte wenn.
Wenn eine Luftangriff von 4 Flugzeugen im Singelplayer (Mission) vom feind stattfindet. treffen grundsätzlich alle Rakten habe noch nie gesehen das eine ihr Ziel verfehlt. Das einzige was vorkamm ist das sie stattdessen ein anders Fahrzeug getroffen haben das sich davor gestellt hat.
Außweichen keine Chance das würde nur gehen wenn ich sie genau beim raktenenabschuss wegschicke und sie somit auf meine Alte position schießen. Es wäre vielleicht in permanenter bewegung möglich 2 Raketen von 8 Lancern zu entsichen allerdings reichen 4 stk und mein fast Schwerst und Schnellst gepanzerter panzer ist Schrott.

Außganssituation.
Lancer VTOL, Blauer kleiner Rumpf -> Ketten, Gelber Rumpf stufe 3 Schwere Bauart Lanzer oder Sturmgewehr.

Weitere Komentare werde ich dazu niemer abgeben weil ich habe langsam den Eindruck es macht keinen Sinn hier was zu Posten...

Offline cybersphinx

  • Elite
  • *
  • Beiträge: 166
Re: BUG in mission mit 2.2B
« Antwort #4 am: 2009-04-23, 14:58:06 »
Also wenn du Diskutieren willst kann ich das gerne tun.
[...]
Weitere Komentare werde ich dazu niemer abgeben weil ich habe langsam den Eindruck es macht keinen Sinn hier was zu Posten...
Was erwartest du hier außer Diskussion? Die Leute, die derzeit an Warzone arbeiten, lesen hier nicht mit.

Offline Mike

  • Veteran
  • *
  • Beiträge: 56
    • http://www.aufundzu.com
Re: BUG in mission mit 2.2B
« Antwort #5 am: 2009-04-23, 18:40:53 »
Das Problem mit den Tank Killern gab's schon in der 2.1 - sie schiessen nicht mehr ab- oder aufwärts sondern nur noch horizontal. Der eigene Panzer muss also auf gleicher Höhe mit dem Feind sein.
Dass die Vtol's so schwer runterzuholen sind hat mir RICHTIG SPASS gemacht - musste mir immer wieder neue Taktiken ausdenken.
Wenn du damit ein Problem hast versuch doch mal den Schwierigkeitsgrad auf leicht oder normal zu stellen. Ich fände es schade , wenn das wieder vereinfacht würde.
zurück zur Einfachheit