Autor Thema: Warzone, oft ein Glücksspiel ...  (Gelesen 3896 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Omikronman

  • Gast
Warzone, oft ein Glücksspiel ...
« am: 2009-06-27, 17:58:58 »
Hallo Freunde,

eben habe ich wieder eine Runde online gespielt und gemerkt, wie sehr Warzone doch oft ein Glücksspiel ist. Da die Energie bei aller Sparsamkeit oft nur für eine Forschungsrichtung ausreicht, ich aber nicht vorhersehen kann, ob der Gegner auf Tank Rushes, Mortars oder Vtols setzt, stehe ich oft im Regen, wenn er dann ankommt. Viele hauen endlos viele Einheiten raus um meine Basis zu überrennen. Würde ich vorsorglich entsprechend viel Verteidigung bauen, wäre die Energie für die Forschuhng zu knapp, oder der Gegner käme mit etwas anderem, und ich stünde wieder dumm da. Überhaupt scheint es gegen Tank Rushes wenig zu geben, denn so viel Verteidigung kann man kaum bauen, dass all das Kleinzeug schnell genug weggefegt wird. Obwohl ich ständig fünf Forschungen ausgelastet hatte, konnten meine Mauern, Bunker und Geschütze keine paar Augenblicke standhalten, als der Gegner kam. Wozu forsche ich da überhaupt so angestrengt?

Euer Omi

Offline Fingolfin

  • Globaler Moderator
  • Spezialist
  • *
  • Beiträge: 470
Re: Warzone, oft ein Glücksspiel ...
« Antwort #1 am: 2009-06-27, 19:18:25 »
Bau Flächendeckend Sensortürme, dann siehst du früh genug, wann der Gegner kommt.

Offline Neosys

  • Spezialist
  • *
  • Beiträge: 358
Re: Warzone, oft ein Glücksspiel ...
« Antwort #2 am: 2009-06-27, 21:26:06 »
Hallo Freunde,

eben habe ich wieder eine Runde online gespielt und gemerkt, wie sehr Warzone doch oft ein Glücksspiel ist. Da die Energie bei aller Sparsamkeit oft nur für eine Forschungsrichtung ausreicht, ich aber nicht vorhersehen kann, ob der Gegner auf Tank Rushes, Mortars oder Vtols setzt, stehe ich oft im Regen, wenn er dann ankommt. Viele hauen endlos viele Einheiten raus um meine Basis zu überrennen. Würde ich vorsorglich entsprechend viel Verteidigung bauen, wäre die Energie für die Forschuhng zu knapp, oder der Gegner käme mit etwas anderem, und ich stünde wieder dumm da. Überhaupt scheint es gegen Tank Rushes wenig zu geben, denn so viel Verteidigung kann man kaum bauen, dass all das Kleinzeug schnell genug weggefegt wird. Obwohl ich ständig fünf Forschungen ausgelastet hatte, konnten meine Mauern, Bunker und Geschütze keine paar Augenblicke standhalten, als der Gegner kam. Wozu forsche ich da überhaupt so angestrengt?

Euer Omi

irgend wo her kenn ich das... bau cyborgs und das ohne ende! die sind billig und gar nicht so schlecht!
Meine Familie hat so wenig Geld, dass wir sparen mussten um arm zu werden.  8) (Will Smith)

Offline GPolice

  • Elite
  • *
  • Beiträge: 179
Re: Warzone, oft ein Glücksspiel ...
« Antwort #3 am: 2009-08-01, 23:26:55 »
Eigentlich cheaten die meisten von denen. Ich hab mal Warzone online gespielt und hab gerade mal VTOLs erforscht (Das mache ich immer zuerst) da kamm auf einmal Zichtausend Raketen auf meine Basis. Ich wollte nachsehen was da los war. Dann sah ich 100 Ripple Raketen Stellungen und eine Zerstörte KI-Basis. und ich hatte mal 3 Min gespielt.

Offline Barrock84

  • Elite
  • *
  • Beiträge: 214
Re: Warzone, oft ein Glücksspiel ...
« Antwort #4 am: 2009-08-01, 23:50:26 »
beim mir auch das gleiche wen ich die Schwerekanone habe und alle Kanon zerstörung rate habe und alle die Kanon Speed Lader, von Coltlive die Schwere Panzerung habe da kommen die mit 10000 Ripple Raketen Stellungen mit Weitspretum Sensor Turm in meine Basis gecheatet das war nur noch Haufen Schrot bei mir keinen da gelassen noch nicht mal einen LKW. 
(Hacker) Wer nicht weist wo die maps oder wen man eine map speichern will, geht da hin C:\Dokumente und Einstellungen\dein Name\Eigene Dateien\Warzone 2100 2.3\maps nur bei Windows. spiele Warzone 2100, C&C die 10 Jahre und C&C 3 und C&C tiprerium of wars und Kans Rache, ACT of WAR Direct Action, Dawn of War Soulstorm, Earth 2160, Die Siedler 2 Gold Edition immer noch das beste. PC\Windows XP Home Edition SP3, NVIDIA GeForceFX 5200 Ultra Gamer 256 MB 3D, 768 MB DDRAM, AMD Althol(tm) 64 Processor 3200+ 2.00 GHz .TuneUp Utilities 2010 stoppt Remote freigaben (Hacker hat alles geglaut), hehehe

Offline Black NEXUS

  • Held
  • *
  • Beiträge: 880
  • Das Web ist die Zukunft
    • German-Furs Network
Re: Warzone, oft ein Glücksspiel ...
« Antwort #5 am: 2009-08-02, 14:43:59 »
Naja Cheaten, wenn mehrere im Team spielen, nennt man sowas Teamwork, da kann man sich die Techtrees aufteilen, der eine geht auf Kanonen, der Andere auf Raketen, ein weiterer auf Def und Baugeschwindigkeit, so gleicht sich das aus.

Wenn man natürlich stumpf losforscht ohne sich mit den anderen zu koordinieren geht sowas meistens schief.

Alleine ist das meist einfacher, man muss nur halt wissen, womit man zu seiner gewünschten Tech kommt^^
Map-Konverter für alte Maps
Kinderleicht Maps von CD zu GPL konvertieren