Autor Thema: 2.0.6: Linux-Autopackage-Problem behoben  (Gelesen 5024 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kreuvf

  • Administrator
  • Held
  • *
  • Beiträge: 2.856
    • https://kreuvf.de/
2.0.6: Linux-Autopackage-Problem behoben
« am: 2007-04-22, 17:10:02 »
Das Linux-Autopackage der Version 2.0.6 vom 1. April kann lt. devurandom, Entwickler des Warzone Resurrection Project, zu Problemen beim Abspielen von MP3s im Spiel führen und auch mit der PhysFS konnte es zu Problemen kommen. Sowohl bei Gna als auch bei uns steht ein aktualisiertes Paket zur Verfügung.

Im aktualisierten Paket steht kein MP3-Support mehr zur Verfügung, was so allerdings für künftige Warzone 2100 GPL-Versionen ab 2.1 sowieso geplant ist.

Links
Linux AutoPackage 2.0.6, Version vom 21.04.2007 (warzone2100.de)
Linux AutoPackage 2.0.6, Version vom 21.04.2007 (gna.org)
Entwicklermailingliste - Ausgangsmail "remove mp3 support"
Seite des Warzone Resurrection Project
« Letzte Änderung: 2007-06-23, 10:41:11 von Kreuvf »
Bei Problemen immer WZ-Version, Betriebssystem, Prozessor + Architektur, Treiberversionen der Grafiktreiber und Grafikkarte angeben. RAM und Mainboard dürften selten wichtig sein.
Kein Privatsupport, PMs werden ignoriert.

Offline Teladi

  • Durchschnitt
  • *
  • Beiträge: 23
Re: 2.0.6: Linux-Autopackage-Problem behoben
« Antwort #1 am: 2007-04-22, 23:38:51 »
aha linux sucks..^^ bei windoof klappt alles ..naja aber ich denke da lässt mann halt den mp3 musikplayer von linux im hintergrund laufen fertig ich sehe da kein problem..denke
Es ist besser für den Imperator zu sterben als für sich selbst zu Leben.

Offline Kreuvf

  • Administrator
  • Held
  • *
  • Beiträge: 2.856
    • https://kreuvf.de/
Re: 2.0.6: Linux-Autopackage-Problem behoben
« Antwort #2 am: 2007-04-24, 20:51:17 »
aha linux sucks..^^ bei windoof klappt alles
Ich weiß jetzt nicht wie ernst das gemeint ist...

Aber ich sollte vielleicht betonen, dass das Package problembehaftet erstellt wurde, also der Ersteller Schuld an diesem Problem trägt, ähnliches könnte dir auch unter Windows begegnen, wenn versucht wird auf Systemfunktionen zuzugreifen, die nicht auf jedem Rechner vorhanden sind (@devurandom: bitte korrigieren, falls das nicht korrekt ist).

Und der entfernte MP3-Support wird meines Wissens nach auch für die Windows-Version von Warzone 2100 GPL kommen, es dauert nur noch etwas. Ich jedoch begrüße diesen Schritt :D
Bei Problemen immer WZ-Version, Betriebssystem, Prozessor + Architektur, Treiberversionen der Grafiktreiber und Grafikkarte angeben. RAM und Mainboard dürften selten wichtig sein.
Kein Privatsupport, PMs werden ignoriert.

Offline Black NEXUS

  • Held
  • *
  • Beiträge: 880
  • Das Web ist die Zukunft
    • German-Furs Network
Re: 2.0.6: Linux-Autopackage-Problem behoben
« Antwort #3 am: 2007-04-25, 11:00:16 »
aha linux sucks..^^ bei windoof klappt alles
Ich weiß jetzt nicht wie ernst das gemeint ist...

Aber ich sollte vielleicht betonen, dass das Package problembehaftet erstellt wurde, also der Ersteller Schuld an diesem Problem trägt, ähnliches könnte dir auch unter Windows begegnen, wenn versucht wird auf Systemfunktionen zuzugreifen, die nicht auf jedem Rechner vorhanden sind (@devurandom: bitte korrigieren, falls das nicht korrekt ist).

Und der entfernte MP3-Support wird meines Wissens nach auch für die Windows-Version von Warzone 2100 GPL kommen, es dauert nur noch etwas. Ich jedoch begrüße diesen Schritt :D

Ich weis nicht, was das Entfernen des MP3-Support bringen soll, ich meine, MP3 Dateien sind wesentlich kleiner als WAV Dateien, oder etwa nicht? Wie groß wird dann die nächste Version werden, 300MB???

Also ich finde diese Aktion für völlig unsinnig...
Map-Konverter für alte Maps
Kinderleicht Maps von CD zu GPL konvertieren

Offline Kreuvf

  • Administrator
  • Held
  • *
  • Beiträge: 2.856
    • https://kreuvf.de/
Re: 2.0.6: Linux-Autopackage-Problem behoben
« Antwort #4 am: 2007-04-25, 18:33:21 »
Es war niemals die Rede davon, dass unkomprimierte Wave-Dateien MP3-Dateien ersetzen. Statt MP3 wird weiterhin das freie Format Vorbis unterstützt.
Bei Problemen immer WZ-Version, Betriebssystem, Prozessor + Architektur, Treiberversionen der Grafiktreiber und Grafikkarte angeben. RAM und Mainboard dürften selten wichtig sein.
Kein Privatsupport, PMs werden ignoriert.

Offline Kamaze

  • Durchschnitt
  • *
  • Beiträge: 22
    • Warzone2100 Resurrection
Re: 2.0.6: Linux-Autopackage-Problem behoben
« Antwort #5 am: 2007-04-26, 18:07:48 »
Die MP3 als auch JPEG Unterstützung wurden aus mehreren Gründen entfernt. Ganz oben auf der Liste ist u.a. die MacOS Portabilität. Durch die beiden Bibliotheken, um die obigen Formate wiederzugeben, gibt es massive Probleme ein anständiges Universal-Binary für MacOS zu erstellen. Außerdem gab es wohl durch diese Pakete auch Probleme mit Autopackage.

Und unter anderem wurde das abspielen von MP3s nur sehr wage benutzt. Wer MP3s nebenher hören möchte kann dazu besser den Mediaplayer seines Vertrauens verwenden. Welcher auch mehr Möglichkeiten bietet.

OggVorbis wird weiterhin unterstützt, weil alle Soundeffekte etc... eben in diesem Format abgespeichert sind.

Offline Kreuvf

  • Administrator
  • Held
  • *
  • Beiträge: 2.856
    • https://kreuvf.de/
Re: 2.0.6: Linux-Autopackage-Problem behoben
« Antwort #6 am: 2007-04-26, 19:00:15 »
Danke für diese umfassende Aufklärung, Kamaze :D
Bei Problemen immer WZ-Version, Betriebssystem, Prozessor + Architektur, Treiberversionen der Grafiktreiber und Grafikkarte angeben. RAM und Mainboard dürften selten wichtig sein.
Kein Privatsupport, PMs werden ignoriert.

Offline Gorsi

  • Elite
  • *
  • Beiträge: 208
  • I'm the WZ Boon :D
    • SysProfile
Re: 2.0.6: Linux-Autopackage-Problem behoben
« Antwort #7 am: 2007-04-27, 11:59:47 »
und nochetwas um hier was nicht im raum stehen zu lassen ;) mp3 sowie wma dateien unterscheiden sich nicht groß in der größe ;) Ogg ist aber besser... nur leider unterstützt dies nicht jeder Player. deshalb empfehle ich für alle windoofnutze den VLCplayer.. einfach mal googeln :)